Amobo eBook Shop

Interessant für alle: Amobo eBook Shop

Der Amobo eBook Shop ist anders. Hier finden Leser und Leserinnen nicht die Bestseller Literatur der großen Verlage in digitaler Version, sondern ganz andere Werke. Bei Amobo darf eigentlich jeder veröffentlichen, Amobo ist eine Plattform für Autoren und Autorinnen, die ohne Verlag mit den Lesern und Leserinnen zusammen gebracht werden.

Alle mobilen Endgeräte als Lesegeräte nutzen

Der Amobo eBook Shop hatte bei seiner Gründung im Jahr 2012 große Ziele: Alle mobilen Endgeräte sollten als Lesegeräte nutzbar sein, die digitale Literatur sollte keinesfalls nur am heimischen PC oder auf speziellen eBook Readern verfügbar sein. Und noch mehr: Das herkömmliche Verlagswesen sollte komplett umgangen werden. Das, was in der Musikbranche vor einigen Jahren bereits passierte, sollte nun auch den Buchmarkt revolutionieren. Amobo wollte nicht nur das Lesen von Büchern auf mobilen Geräten ermöglichen, sondern hatte sich zum Ziel gesetzt, dass auch jeder von seinem Gerät aus Selbstgeschriebenes veröffentlichen kann. Was veröffentlicht werden darf, sollten nicht mehr Korrektoren und Lektoren entscheiden. Bücher.de beispielsweise veröffentlicht immer noch Verlagsware, wie wohl die meisten Shops. Für die Ideen und die Umsetzung gab es viel Lob, das Unternehmen landete unter den Top 7 beim Hochschul-Gründerpreis.

E-Books & -Reader

Amobo bietet mehr als nur gute Ideen: Die meisten eBooks der Plattform sind kostenlos, denn im Mittelpunkt steht nicht das Vermarkten von digitaler Literatur, sondern der angehende Schriftsteller beziehungsweise die angehende Schriftstellerin. Wer im Amobo eBook Shop veröffentlichen kann und gelesen wird, so die Idee, schafft es irgendwann auch anderswo. Oder bleibt bei Amobo. Für Leser und Leserinnen bietet das ganz fantastische Chancen, denn hier gibt es Literatur, die sonst nirgends verfügbar ist, und die erstaunlich schnell lesbar ist. Denn richtige Bücher oder längere Romane gibt es nur sehr wenige, das meiste auf Amobo sind Kurzgeschichten. Die sind allerdings in den Formaten PDF und EPUB verfügbar, können also wirklich überall gelesen werden - anders als bei Amazon, denn diese Bücher sind wirklich nur auf dem Amazon Kindle Paperwhite oder neueren Modellen des Kindle verfügbar. Zeitweise ist der Shop allerdings nicht erreichbar.