Ebooks Ausleihen

Ebook leihen statt kaufen

Die günstige Alternative zum Bücherkauf ist das Ausleihen und das ist auch für Ebooks möglich. Inzwischen haben Leseratten sogar verschiedene Möglichkeiten, um Ebooks auszuleihen. Onleihe: Die virtuelle öffentliche Bibliothek Ähnlich wie eine echte Bibliothek ist auch die virtuelle Bibliothek Onleihe aufgebaut, an der sich öffentliche Büchereien aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz beteiligen. Die hier angebotenen Ebooks stehen - ebenso wie die ebenfalls vorhandenen Hörbücher, Videos und Musik - nur in einer begrenzten Stückzahl zur Verfügung und müssen vorgemerkt werden, falls gerade alle Exemplare ausgeliehen sind. Gerade bei aktuellen Titeln von der Ebook Bestenliste oder anderen Bestsellern kann es also schon einmal eine Weile dauern, bis sie verfügbar sind.

Wollen Sie Ebooks ausleihen, stehen sie Ihnen für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung, danach werden sie gesperrt. Voraussetzung für die Nutzung der Onleihe ist die Mitgliedschaft einer öffentlichen Bücherei, die an die Onleihe angeschlossen ist. Für die Onleihe fallen für Sie als Mitglied keine weiteren Gebühren an als die Gebühr, die Sie sowieso für Ihren Bibliotheksausweis bezahlen. Erhältlich sind die Ebooks hier für iOS- und Android-Geräte sowie im PDF-Format.

Skoobe: Zusammenschluss deutscher Verlage

E-Books & -Reader

Eine der bekanntesten Möglichkeiten ist das 2010 gegründete Start-up Skoobe, das zum Bertelsmann-Konzern gehört und eine Ebook-Flatrate anbietet. Für einen monatlichen Fixpreis können Sie hier die ausgeliehenen Bücher so lange behalten, wie Sie möchten und diese über eine entsprechende App auf Ihrem Smartphone anzeigen lassen oder das Ebook auf dem Tablet lesen. Die App ist für iPhone/iPad, Android-Geräte und den Amazon Kindle Fire HD erhältlich. Es gibt drei verschiedene Modelle, bei denen der Preis mit der Anzahl der Ebooks steigt, die Sie gleichzeitig ausleihen dürfen. Insgesamt können Sie hier etwa 100.000 vor allem deutschsprachige Ebooks ausleihen, die aus den Verlagen Bastei Lübbe, Fischer, Heyne, Goldman, Rowohlt und Dumont stammen, um nur einige zu nennen.

Amazon: Nur für Prime-Mitglieder

Auch bei Amazon können Sie seit Ende 2012 Ebooks ausleihen, allerdings müssen Sie hierfür zwei Voraussetzungen erfüllen: Sie müssen Amazon-Prime-Mitglied sein und müssen einen Kindle-Reader besitzen, um die Ebooks darauf lesen zu können. Trifft beides auf Sie zu, können Sie den Ausleih-Service von Amazon nutzen und dürfen sich pro Monat kostenfrei ein Ebook ausleihen. Eine bestimmte Leihfrist gibt es nicht, allerdings müssen Sie dieses Buch erst "zurückgeben", bevor Sie ein neues ausleihen können. Insgesamt stehen in der Ebook-Bibliothek von Amazon etwa 200.000 Titel zur Verfügung, darunter allerdings nur etwa 10.000 deutsche Titel.